Valencia trennt sich von Trainer

Aufmacherbild
 

Der FC Valencia zieht nach der 0:3-Auswärtsniederlage gegen Atletico Madrid die Reißleine und trennt sich von Coach Miroslav Djukic. Der 47-jährige Serbe, der das Amt erst zu Saisonbeginn übernommen hat, konnte mit den "Fledermäusen" in den letzten neun La-Liga-Partien gerade einmal zwei Siege einfahren. Derzeit rangiert Valencia nur auf dem neunten Tabellenplatz. Nico Estevez, Trainer der zweiten Mannschaft, betreut das Team, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen