Valencia trennt sich von Trainer

Aufmacherbild

Der FC Valencia zieht nach der 0:3-Auswärtsniederlage gegen Atletico Madrid die Reißleine und trennt sich von Coach Miroslav Djukic. Der 47-jährige Serbe, der das Amt erst zu Saisonbeginn übernommen hat, konnte mit den "Fledermäusen" in den letzten neun La-Liga-Partien gerade einmal zwei Siege einfahren. Derzeit rangiert Valencia nur auf dem neunten Tabellenplatz. Nico Estevez, Trainer der zweiten Mannschaft, betreut das Team, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen