Real-Präsident kritisiert United

Aufmacherbild

Nach dem geplatzten Wechsel von Manchester-United-Goalie David De Gea zu Real Madrid legt Präsident Florentino Perez beim Radiosender "Cadena Ser" nach. United-Geschäftsführer Ed Woodward mangele es an Erfahrung: "Es wundert mich, dass ein Deal zustande kommen soll, dieser aber erst zwölf Stunden vor dem Ablauf der Frist in die Gänge gebracht wird." "Wir dachten, sie hätten aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt", so Perez ihn Hinblick auf den geplatzten Wechsel von Fabio Coentrao 2013.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen