Ramos kritisiert Özil-Verkauf

Aufmacherbild

Einen Tag nach dem Transfer von Mesut Özil zum FC Arsenal kritisiert Sergio Ramos, Verteidiger von Real Madrid, seinen Arbeitgeber. "Wenn ich in dieser Angelegenheit etwas zu sagen gehabt hätte, wäre Özil einer der letzten gewesen, die Real verlassen müssten", so der 27-Jährige, der sich momentan bei der spanischen Nationalmannschaft befindet. Auch Sami Kehdira trauert seinem Landsmann nach: "Aus sportlicher Sicht kann es ein Verlust sein, da Mesut oft den Unterschied ausgemacht hat."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen