FC Sevilla unterliegt Valladolid

Aufmacherbild
 

Zum Abschluss der 14. Runde der Primera Division unterliegt der FC Sevilla zu Hause Real Valladolid mit 1:2 (0:2). Der Deutsche Patrick Ebert bringt die Gäste bereits nach zwei Minuten in Führung, Oscar stellt in der zwölften Minute auf 2:0. Im zweiten Durchgang kommen die Heimischen durch ein Eigentor von Manucho Goncalves auf 1:2 heran, Gary Medel sieht jedoch in der 63. Minute die Gelb-Rote Karte und Valladolid bringt das Ergebnis mit einem Mann mehr geschickt über die Bühne.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen