Valencia-Kicker crasht Ferrari

Aufmacherbild

Der Portugiese Ricardo Costa kommt bei einem Unfall mit seinem Ferrari mit dem Schrecken davon. Nach dem Training bei seinem Klub, dem FC Valencia, ist der 30-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als er aus einer Kurve fliegt und gegen einen Metallzaun prallt. Costa, der bereits bei Lille und Wolfsburg unter Vertrag stand, bleibt glücklicherweise unverletzt. Von seiner Nobelkarosse kann man das nicht behaupten, beim Ferrari entsteht Totalschaden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen