Bartomeu bleibt Barca-Präsident

Aufmacherbild
 

Josep Maria Bartomeu bleibt weiter Präsident des FC Barcelona. Der 52-jährige Unternehmer setzt sich bei der Präsidentenwahl mit 54,6 Prozent der abgegebenen Stimmen (etwa 110.000 Wahlberechtigte) klar gegen die Konkurrenz durch. Nach dem Triple-Gewinn wird bei der Blaugrana somit auf Kontinuität gesetzt. Herausforderer Joan Laporta, der das Amt bereits von 2003 bis 2010 inne hatte, kommt nur auf 33,0 Prozent der Stimmen. Abgeschlagen sind Agusti Benedito (7,2 Prozent) und Toni Freixa (3,7).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen