Fußball-Fan in Madrid verstorben

Aufmacherbild
 

Das La-Liga-Spiel zwischen Atletico Madrid und Deportivo La Coruna (2:0) hat eine traurige Nebengeschichte. Ein Fan der Gäste verstirbt nach Ausschreitungen vor der Partie im Krankenhaus. Der 43-Jährige ist den Folgen eines Herz- und Atemstillstands erlegen. Er sei bei Temperaturen unter zehn Grad in den Fluss Manzanares geworfen worden. Bei dem Zusammenstoß von rund 200 Fans beider Vereine wurden nach Angaben der Polizei elf Menschen verletzt und 25 Personen verhaftet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen