Investor steigt bei Atletico ein

Aufmacherbild
 

Der chinesische Milliardär Wang Jianlin sichert sich einen 20-prozentigen Anteil an Atletico Madrid. Der spanische Meister bekommt dafür satte 45 Millionen Euro. Mit dem Geld soll unter anderem ein neues Nachwuchszentrum in Madrid entstehen, in dem auch chinesische Talente ausgebildet werden. Wang, der ein chinesisches Immobilien- und Bauunternehmen leitet, gilt mit einem geschätzten Vermögen von etwa 15,5 Milliarden Euro als zweitreichster Mann Chinas.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen