Messi knackt den Klub-Rekord

Aufmacherbild
 

Messi stellt Klubrekord auf

Aufmacherbild
 

Der dreifache Weltfußballer Lionel Messi ist bereits mit 24 Jahren Rekordtorschütze des FC Barcelona.

Der Argentinier erzielte am Dienstag beim 5:3-Heimsieg gegen Granada in der 17., 67. und 86. Minute einen Triplepack und ist nun mit 234 Treffern die Nummer eins in der Allzeit-Statistik der Katalanen.

Messi überholte Cesar Rodriguez, der in den 1940er- und 1950er-Jahren 232 Treffer in 354 Spielen für die Katalanen erzielt hat. Messi hat für den Klubrekord nur 314 Spiele benötigt und hält in dieser Saison in allen Bewerben schon bei 54 Toren.

Zwei Strafstöße verschuldet

Xavi brachte die Hausherren nach Vorlage von Messi bereits nach vier Minuten in Führung. Der Argentinier erhöhte in der 17. Minute selbst auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste allerdings auf. Mainz (55.) verkürzte, ehe Dani Alves einen Elfmeter verschuldete, den Siqueira (62.) zum Ausgleich nutzte.

Danach war es aber erneut Messi (67.), der die abermalige Führung für Barca fixierte. Damit war im Camp Nou aber lange noch nicht Schluss. Tello (82.) und Messi (86.) erhöhten auf 5:2, ehe Alves einen weiteren Elfmeter verschuldete.

Nachdem der Brasilianer mit Gelb-Rot vom Platz musste, besorgte Siqueira (89.) mit einem lässig getretenen Strafstoß den 3:5-Endstand.

Rückstand verkürzt

Messi holte sich mit seinem 34. Liga-Treffer die Führung in der Torschützenliste von Cristiano Ronaldo zurück.

Mit dem Sieg erhöhte der Titelverteidiger auch den Druck auf Real Madrid.

Barcelona verkürzte den Rückstand auf fünf Punkte auf den Erzrivalen, der erst am Mittwoch (22:00 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv) bei Villarreal gastiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen