Titel rückt in weite Ferne

Aufmacherbild
 

Der Kampf um den Anschluss

Aufmacherbild
 

Real Madrid patzt bei Betis Sevilla

Aufmacherbild
 

Real Madrid musste am Samstag eine bittere Niederlage hinnehmen.

Die "Königlichen" unterlagen Betis Sevilla auswärts mit 0:1. Das Goldtor erzielte Benat.

Der amtierende Meister bleibt damit acht Punkte hinter Tabellenführer Barcelona, der aber am Sonntag in Levante nachlegen kann.

Real dominierte

Real Madrid hatte deutlich mehr von der Partie, tat sich aber gegen gute stehende Gastgeber schwer.

In der 17. Minute profitierte Benat von einer unglücklichen Rettungsaktion von Angel Di Maria, ließ Sami Khedira aussteigen und hämmerte das Leder aus knapp 20 Metern unhaltbar ins Tor.

In der Folge drückten die Gäste auf den Ausgleich, wirkten aber oft ideenlos.

Benzema trifft zwei Mal

In der 37. Minute tauchte Karim Benzema allein vor dem Tor auf und traf, das Tor wurde aber zurecht wegen Abseits aberkannt.

Nach der Pause - in Minute 55 - war es wieder Benzema, der den Ball ins Netz bugsierte. Wieder wurde der Franzose zurückgepfiffen - diesmal lag das Schiedsrichtergespann aber daneben.

Real spielte sich immer wieder Chancen heraus, aber auch Betis blieb im Konter gefährlich. Ein Tor war aber keinem Team mehr vergönnt.

Ein vermeintliches Handspiel im Betis-Strafraum sorgte in der Nachspielzeit noch für Aufregung. Der Elfmeter-Pfiff blieb aber aus.

Malaga fertigt Valencia ab

Malaga feierte unterdessen einen hochverdienten 4:0-Heimsieg gegen den FC Valencia.

Die Gastgeber gingen durch Portillo früh (8.) in Führung und vergaben nachher Chance um Chance.

Nach dem 2:0 durch Javier Saviola (75.) endete die Gegenwehr der Fledermäuse endgültig. Roque Santa Cruz (81.) und Isco (90.) konnten noch einen drauflegen. Valenicas Adil Rami musste nach Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche (84.).

Rayo Vallecano schlug Mallorca 2:0, Valladolid gelang gegen Granada ein 1:0-Heimtriumph.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen