Barcelona mit Mühe, Celta an der Tabellenspitze

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona gewinnt am Samstag auch sein zweites Saisonspiel knapp mit 1:0, diesmal heißt der unterlegene Gegner FC Malaga.

Beim Comeback von Superstar Neymar, der die ersten vier Pflichtspiele der neuen Saison wegen einer Mumps-Erkrankung verpasst hatte, mühen sich die Katalanen lange Zeit.

Kameni bringt Barca zur Verzweiflung

Gäste-Keeper Carlos Kameni entschärft zahlreiche Chancen. Insgesamt kommt der französisch-kamerunische Torhüter auf beeindruckende zwölf Paraden.

Sein Gegenüber Claudio Bravo muss nur einen Schuss auf sein Tor abwehren.

Vermaelen erlöst Barca

In der 65. Minute ist es schließlich Thomas Vermaelen, der nach einer zu kurzen Abwehr vom Elfmeterpunkt trifft und den amtierenden Meister jubeln lässt.

Malaga lässt in der 93. Minute noch eine Topchance auf den Ausgleich aus. Charles kann einen Pass von links aus kurzer Distanz nicht verwerten.

Zuvor trennten sich Real Sociedad und Sporting Gijon mit mit einem torlosen Unentschieden.

Real Madrid feiert Kantersieg

Nach dem verpatzten Saisonauftakt (0:0 bei Aufsteiger Sporting Gijon) feiert Real Madrid in der zweiten Runde der La Liga einen klaren 5:0-Kantersieg über Betis Sevilla.

Gareth Bale (2., 89.), James Rodriguez (39., 50.) und Karim Benzema (47.) treffen für die klar überlegenen Königlichen, die noch zahlreiche weitere Chancen auf vergeben.

Betis bekommt nach einem Foul von Varane an Molina einen Elfmeter zugessprochen. Ruben Castro scheitert jedoch vom Punkt an Real-Goalie Navas.

Celta de Vigo an der Tabellenspitze

Celta de Vigo gewinnt zuhause 3:0 gegen Rayo Vallecano und setzt sich dank der besseren Tor-Differenz vor dem FC Barcelona an die Tabellenspitze.

Die Tore für die Gastgeber erzielen Stürmer Nolito (11., Elfmeter, 50.) und Verteidiger Funtas (88.).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen