Spielabbruch bei Granada gegen Malaga

Aufmacherbild
 

Das Spiel der 13. Runde zwischen Aufsteiger Granada und Mallorca wurde in der 61. Minute beim Stand von 2:1 abgebrochen.

Ein Fan warf einen Regenschirm auf das Feld und traf Linienrichter Javier Aguilar Rodriguez im Gesicht. Der Assistent musste mit einer blutenden Wunde vom Platz, während der Schirmwerfer aus dem Ultra-Sektor von der Polizei festgenommen wurde.

"Mir fehlen die Worte. Nach so vielen Jahren in der zweiten Liga, können wir uns nicht selbst so zerstören", erklärte Granada-Trainer Fabri Gonzalez sichtlich bestürtzt gegenüber "Canal+".

Bilbao schlägt Sevilla

Atletico Madrid fügte Levante unterdessen die dritte Liga-Niederlage in Folge zu. Die Hauptstädter gewann 3:2. Alle Treffer fielen in den letzten 21 Minuten.

Bilbao (Platz 6) schlug den FC Sevilla (5) auswärts mit 2:1. Real Sociedad und Espanyol trennten sich torlaus. Auch Osasuna gegen Rayo Vallecano endete 0:0. Gijon bezwang Getafe zu Hause mit 2:1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen