Atletico muss in die Vorstadt

Aufmacherbild
 

Eine königliche Vorstellung

Aufmacherbild
 

Real-Schützenfest gegen Osasuna

Aufmacherbild
 

Mit einem 7:1-Schützenfest gegen CA Osasuna hat Real Madrid seine Tabellenführung in der spanischen Fußball-Meisterschaft gefestigt.

Gegen die ersatzgeschwächten und ab der 54. Minute in Unterzahl spielenden Basken glänzte Cristiano Ronaldo am Sonntag im Bernabeu-Stadion als dreifacher Torschütze.

Karim Benzema (2), Gonzalo Higuain und Pepe erzielten die übrigen Treffer gegen den Tabellen-Achten der Primera Division. Mitte der zweiten Halbzeit gab der lange verletzte türkische Nationalspieler Nuri Sahin sein Debüt im Trikot der "Königlichen".

Viertes Liga-Triple von Ronaldo

Real-Trainer Jose Mourinho konnte es sich auch leisten, seinen Regisseur Mesut Özil in der 67. Minute aus dem Spiel zu nehmen.

Verletzt musste zu Beginn der zweiten Hälfte hingegen Angel di Maria vom Feld, der die ersten drei Tore von Ronaldo, Pepe und Gonzalo Higuain aufgelegt hatte.

Ronaldo hält nach seinem vierten Liga-Triple bereits bei 13 Toren in der Meisterschaft - und zog damit mit "Barca"-Star Lionel Messi gleich.

Barca spielt am Abend

Mit einem Erfolg am Abend (20.00 Uhr) bei Athletic Bilbao kann Titelverteidiger FC Barcelona den Rückstand auf Spitzenreiter Real wieder auf einen Zähler verkürzen.

Forza Cassano

Vor der Partie zeigten sich die Real-Stars mit Trikots mit der Aufschrift "Forza Cassano" und richteten so dem Italiener Antonio Cassano Genesungswünsche nach seiner Herz-OP aus.

Der 29-Jährige hatte von Jänner 2006 bis Sommer 2007 für den spanischen Rekordmeister und aktuellen Tabellenführer gespielt.

Vor einer Woche war bei Cassano, Profi des AC Mailand, ein Loch im Herz entdeckt worden, das zu einer kurzzeitigen Durchblutungsstörung im Gehirn geführt hatte.

Am Freitag wurde er in Mailand operiert und inzwischen bereits aus dem Spital entlassen. Der Stürmer fällt voraussichtlich ein halbes Jahr aus und droht seinem Verein für den Rest der Saison und der Nationalmannschaft bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine zu fehlen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen