Die Luft an der Spitze ist dünn. Sehr dünn

Aufmacherbild
 

Der FC Sevilla verpasst die große Chance, die Tabellenführung in La Liga zu erobern.

Nach der überraschenden 0:1-Heimniederlage des FC Barcelona wäre der Europa-League-Sieger mit einem Erfolg bei Athletic Bilbao neuer Leader gewesen, verliert allerdings bei den Basken mit 0:1. Für das Tor des Tages sorgt Aduriz, der nach 14 Minuten eine Susaeta-Hereingabe volley ins kurze Eck befördert.

Sevilla rutscht damit auf Rang fünf ab, Bilbao verbessert sich auf den elften Tabellenrang.

Valencia erster Real-Verfolger

Einen Sprung in die andere Richtung der Tabelle macht der FC Valencia. "Los Che" feiern im Derby bei Villarreal einen 3:1-Erfolg und macht einen Sprung von Platz sechs auf zwei.

Zunächst trifft der Villarreal-Mittelfeldspieler Trigueros ins eigene Tor (6.), durch Mustafi (64.,73.) zieht Valencia davon, Trigueros (88.) erzielt noch ein Ehrentor.

Die "Fledermäuse" (23 Punkte) befinden sich einen Zähler hinter Leader Real. Atletico hält ebenfalls bei 23 Zählern, Barcelona und Sevilla haben jeweils 22 Punkte auf dem Konto.

Levante kann noch siegen

Mit einem Heimsieg gegen Almeria gibt Levante die "Rote Laterne" ab, befindet sich aber noch auf einem Abstiegsrang.

Der Klub aus Valencia, bei dem Ivanschitz bis zur 65. Minute auf dem Platz steht, setzt sich mit 2:1 durch und kehrt damit nach vier Spielen ohne vollen Erfolg auf die Siegerstraße zurück.

Barral bringt die Hausherren in der 26. Minute in Front. Auf Sundys Ausgleich (70.), antwortet Casadesus (75.) prompt mit dem Tor zum Endstand. Elche schlägt Espanyol Barcelona 2:1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen