4:1! Celta schockt Barca

Aufmacherbild
 

Celta de Vigo sorgt am 5. La-Liga-Spieltag mit einem 4:1-Heimsieg über den bis dahin noch makellosen FC Barcelona für eine faustdicke Überraschung.

Nolito (26.) sowie Aspas (30., 56.) mit zwei schnellen Gegenstoß-Toren sorgen für die Vorentscheidung. Nach dem Anschluss-Treffer von Neymar (80.) macht Guidetti (83.) den Deckel drauf.

Celta liegt nun punktegleich hinter Real Madrid, das dank zweier Benzema-Tore in Bilbao 2:1 siegt, an der Tabellen-Spitze. Ebenfalls bei 13 Punkten hält das drittplatzierte Villarreal. Rapids Europa-League-Gegner siegt durch ein Tissone-Eigentor in Malaga mit 1:0.

Zwei Borja-Baston-Tore verhelfen Eibar zu einem 2:2 bei Levante. Vallecano schlägt Gijon 2:1.

Nolito völlig alleine gelassen

Den Anfang macht Nolito. Nach einer zu weiten Flanke von der rechten Seite hat er im Strafraum jede Menge Zeit, sich den Ball herzurichten und ihn gefühlvoll zu seinem fünften Saisontor in die rechte Kreuzecke zu schlenzen. Ter Stegen kann den Ball nur noch leicht touchieren.

Beim 2:0 verliert Pique als letzter Mann der weit aufgerückten Barca-Verteidigung leichtfertig den Ball. Aspas läuft alleine auf Ter Stegen zu und überlupft ihn sehenswert.

Giudetti vollendet

Nach der Pause drückt Barca auf den Anschluss-Treffer. Mehr als ein Stangentreffer schaut aber zunächst nicht heraus. Im Gegenzug versetzt Aspas mit einem Bilderbuch-Konter den Katalanen praktisch schon den Todesstoß.

Zwar kann Neymar noch einmal verkürzen, doch Giudetti nimmt sich nur drei Minuten später eine Hereingabe von der rechten Seite perfekt herunter und verwertet aus kurzer Distanz zum Endstand.

Nicht zum ersten Mal, dass Barca über Celta stolpert. Bereits im Vorjahr gelang Celta ein Ausrufezeichen, als man im Camp Nou mit 1:0 gewinnen konnte.

Benzema nutzt Bilbaos Patzer

Karim Benzema beweist im Auswärtsspiel seinen Tor-Riecher. Nach einem kurzen Abspiel von Keeper Iraizoz zu San Jose antizipiert er dessen Rückpass und läuft ihn ab.

Die Hausherren erhöhen in Folge den Druck, erspielen sich etliche Chancen. Real-Schlussmann Navas kann sich mehrfach auszeichnen.

In der 67. Minute muss der Costa Ricaner aber dann doch sein erstes Liga-Gegentor in dieser Saison hinnehmen. Sabin verwertet eine Susaeta-Vorlage per Kopf zum 1:1.

Nur drei Minuten später hat Isco auf der rechten Seite zu viel Platz. Den scharfen Stanglpass drückt abermals Benzema über die Linie.

Für Champions-League-Teilnehmer Sevilla heißt es indes weiter Warten auf den ersten ersten Liga-Sieg. Das Schlusslicht unterliegt in Las Palmas 0:2.

>>> Alle La-Liga-Videos bei LAOLA1.tv

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen