Kroatiens Liga droht der Zerfall

Aufmacherbild
 

Kroatiens Liga droht der Zerfall

Aufmacherbild
 

Drei kroatische Erstligisten sind vom nationalen Fußball-Verband (HNS) suspendiert worden.

Der Verband gab am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt, dass Hajduk Split, HNK Sibenik und NK Karlovac wegen nicht bezahlter Rechnungen, darunter auch Spielergehälter, bestraft worden sind.

Über die Dauer der Suspendierung machte der HNS keine Angaben.

450.000 Euro Schulden

Der Tabellen-Zweite Hajduk werde wegen Schulden von 3,3 Millionen Kuna (rund 450.000 Euro) gegenüber Sibenik im Zuge eines Spielertransfers suspendiert, entschied die Disziplinarkommission des HNS am Mittwoch in Zagreb.

Daneben traf es Sibenik selbst und Karlovac, die finanziellen Verpflichtungen gegenüber ihren Spielern nicht nachgekommen sein sollen.

Hajduk liegt in der kroatischen Meisterschaft mit 13 Punkten Rückstand auf Dinamo Zagreb auf Rang zwei, Sibenik (13. Platz) und Karlovac (15.) befinden sich in der Abstiegszone.

"Zerfall des Systems"

Die Zeitung "Jutarnji list" sprach in Zagreb vom "Zerfall des Systems". Hajduk war in den 70er und 80er Jahren einer der erfolgreichsten jugoslawischen Vereine mit regelmäßigen Auftritten in europäischen Wettbewerben.

Bis vor einer Woche wurde Hajduk vom jetzigen Kaiserslautern-Coach Krassimir Balakow trainiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen