Europa im Titel-Fieber

Aufmacherbild
 

NIEDERLANDE

A Wunder, a Wunder, es muss a Wunder gschehn! Rekordmeister Ajax Amsterdam ist drauf und dran, zum fünften Mal in Folge als Titelträger die Saison zu beenden. Die Hauptstädter liegen sechs Zähler vor Feyenoord Rotterdam - bei noch zwei ausständigen Begegnungen. Da diese beim Tabellen-14. Heracles sowie gegen den 17. Nijmegen stattfinden, ist Frank de Boers Mannen die 33. Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen.

Spannungsfaktor:

 

TÜRKEI

Fenerbahce ist drauf und dran, zu Rekordmeister Galatasaray (19 Titel) aufzuschließen. Die "Kanarienvögel" haben sich einen beachtlichen Vorsprung von zwölf Zählern erarbeitet und sind kurz vor der Krönung ihrer harten Arbeit. Fünf Runden warten noch auf den 18-fachen Titelträger, einzig Besiktas mit den erwähnten zwölf sowie Galatasaray mit 13 Punkten Rückstand haben rein rechnerisch noch eine Titelchance.

Spannungsfaktor:

 

Belgien

Heiß, heißer, Jupiler Pro League! Wahnsinn, was sich in Belgien abspielt. Im Meister-Playoff spielen die Top 6 des Grunddurchganges (die Punkte wurden danach halbiert) noch einmal in Hin- und Rückspiel gegeneinander. Der Stand sechs Runden vor Schluss: Brügge (38) führt vor Standard Lüttich (38/ein Spiel weniger), Zulte Waregem (37) und Anderlecht (36). Direkte Duelle stehen - no na - noch zahlreiche aus. 

Spannungsfaktor:

  

 

Griechenland

Schon am 15. März durfte Olympiakos den Meister-Sirtaki tanzen. Das Team aus Piräus fixierte den 41. Titel der Klub-Historie und beendete die Saison mit 17 Punkten Vorsprung. Für vier Klubs geht es in der Platzierungsrunde um die Ränge zwei bis fünf - PAOK, Atromitos, Panathinaikos und Asteras machen sich dabei den zweiten Teilnehmer in der Champions-League-Qualifikation aus.

Spannungsfaktor:

---

 

Weitere Ligen: 

Schweiz (30 von 36 Spieltagen absolviert)

1. FC Basel (59 Punkte), 2. Grasshopper Zürich (55), 3. YB Bern (46), 4. FC Luzern (45)

Zypern (30 von 36 Spieltagen absolviert, aktuell in der Meisterrunde)

1. AEL Limassol (72), 2. Apoel Nicosia (69), 3. Apollon Limassol (64)

Dänemark (27 von 36 Spieltagen absolviert)

1. Aalborg (52), 2. Midtjylland (45/26 Spiele), 3. FC Kopenhagen (45)

Tschechien (24 von 30 Spieltagen absolviert)

1. Sparta Prag (64), 2. Viktoria Plzen (54)

Rumänien (27 von 34 Spieltagen absolviert)

1. Steaua (62), 2. Giurgiu (56), 3. Ploiesti (52)

 

Christoph Nister 

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen