TV nennt FIFA-Weltfußballer

Aufmacherbild

Im Rennen um den Titel "Weltfußballer des Jahres" scheint Bayern-Star Franck Ribery keine guten Karten zu haben. Die spanische Fußball-Sendung "Tiki Taka" fragte bei den Verbänden nach und ließ sich verraten, wem sie bei der Abstimmung ihre Stimme gaben. Das Ergebnis: 44,4 Prozent stimmten für Reals Cristiano Ronaldo, 20,3 Prozent sind für Lionel Messi vom FC Barcelona und nur 15,4 Prozent wählten Franck Ribery. Befragt wurden allerdings nur 30 von 400 Wahlberechtigten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen