Shevchenko dementiert Gerüchte

Aufmacherbild

Andrei Shevchenko hat Gerüchte, wonach er für seinen Wechsel in die Politik Geld erhalten haben soll, dementiert. "Natürlich nicht. Ich habe bereits zehn Millionen Griwnas (circa eine Million Euro) investiert", erzählt das ukrainische Fußball-Idol der Nachrichtenagentur "AFP". Der 35-Jährige hat sich nach seinem Karriereende der Partei "Ukraine Vorwärts" angeschlossen, bald darauf kursierten Gerüchte über angebliche Zahlungen. "Im Internet wird viel geschrieben", so der Ex-Weltklassestürmer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen