Testspiele unter Verdacht

Aufmacherbild
 

Testspiele der niederländischen Erstligisten Heerenveen und Den Haag stehen laut der Zeitung "De Volkskrant" unter Manipulationsverdacht. Beide Teams befinden sich in Spanien auf Trainingslager. Heerenveen verließ im Match gegen Standard Lüttich beim Stand von 0:2 den Platz, nachdem der Schiri den 3. Elfer für Lüttich gepfiffen hatte. Auch bei Den Haag gegen Skenderbeu Korce (ALB) soll es zu Auffälligkeiten gekommen sein. Beiden niederländischen Teams werden keine Beteiligungen vorgeworfen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen