Verband sperrt Hintern-Grabscher

Aufmacherbild
 

Im Iran wurden die beiden Profis Mohammaed Nosrati und Sheis Rezaei für unbestimmte Zeit gesperrt. Ihr Vergehen: Ersterer hatte seinem Mannschaftskollegen beim Torjubel an den Hintern gefasst. Die Szene war live im Fernsehen zu sehen und wurde als großer Skandal gesehen. Neben der Sperre fällt für die beiden Profis eine Geldstrafe von 300.000 Euro an und außerdem wurden die Schuldigen von ihrem Verein Persepolis suspendiert. Ein Richter forderte außerdem zwei Jahre Haft und 74 Peitschenhiebe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen