Ronaldo ist Weltfußballer 2013

Aufmacherbild
 

Nach zwei zweiten Plätzen in Folge wird Cristiano Ronaldo in Zürich mit dem Ballon d'Or als Weltfußballer des Jahres 2013 gekürt. Lionel Messi, der die Auszeichnung davor dreimal in Folge gewann, und Franck Ribery haben das Nachsehen. Manuel Neuer wird zum besten Tormann gekürt. Die Coaches des Jahres sind Jupp Heynckes, der die Bayern zum Triple führte, sowie die deutsche Damen-Teamchefin Silvia Neid. Spielerin des Jahres wird die deutsche Torfrau Nadine Angerer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen