Roter Stern wieder Rekordmeister

Aufmacherbild

Roter Stern Belgrad ist wieder die Nummer eins im serbischen Fußball. Mit einem 4:2-Erfolg über OFK Belgrad sichert sich der Klub von Ex-Salzburg-Stürmer Djordje Rakic am Sonntag den Titel. Erzrivale Partizan Belgrad kann bei einer ausstehenden Runde nicht mehr vorbeiziehen. Für Roter Stern ist es der erste Meisterschaftstriumph seit 2007. Mit nunmehr 26 Titeln ist man zudem wieder alleiniger Rekordmeister. Partizan, das in den vergangenen sechs Saisonen erfolgreich war, hält bei 25 Titeln.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen