Cannavaro folgt Lippi nach

Aufmacherbild
 

Die Trainerbank des chinesischen Klubs Guangzhou Evergrande bleibt in italienischer Hand. Wie der Serienmeister am Mittwoch bekannt gibt, folgt Fabio Cannavaro seinem Landsmann Marcello Lippi als Chefcoach nach. "Ich bin in China. Bereit für das neue Projekt", lässt der 41-jährige Weltmeister von 2006 auf Twitter wissen. Lippi hatte nach drei Meistertiteln in Folge erst vor wenigen Tagen seine Trainer-Karriere beendet. Der 66-Jährige bleibt dem Klub aber als technischer Leiter erhalten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen