Besiktas im Cup überraschend out

Aufmacherbild
 

Für Besiktas Istanbul ist im türkischen Cup überraschenderweise schon im Achtelfinale Endstation. Die "schwarzen Adler" verlieren beim Zweitligisten Boluspor mit 0:1. Ekrem Dag spielt dabei bis zur 80. Minute, Veli Kavlak und Tanju Kayhan sind nicht im Kader. Das Siegestor erzielt Ferhat Kiraz erst in der 77. Minute. Nach Galatasaray (0:1 gegen Sivasspor) und Trabzonspor (1:2 n.V gegen Antalyaspor) ist Besiktas bereits das dritte prominente Opfer im Achtelfinale.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen