Verfahren gegen Dragovic?

Aufmacherbild
 

Für Aleks Dragovic könnte sein Streich am Schweizer Verteidigungs- und Sportminister Ueli Maurer, dem er bei der Medaillenübergabe hinterrücks dreimal leicht auf den Kopf schlug, ein Nachspiel haben. Laut dem "Blick", der von einer "bundesrätlichen Watsch'n-Affäre" schreibt, droht dem ÖFB-Verteidiger, der sich mittlerweile entschuldigt hat, ein Disziplinarverfahren und eine Sperre von zwei Matches. Maurer nimmt den Vorfall locker: "Das war eine Bagatelle im jugendlichen Übermut."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen