Verwirrung um Valbuena-Wechsel

Aufmacherbild

Mathieu Valbuena soll vom französischen Erstligisten Olympique Marseille zum russischen Spitzenklub Dynamo Moskau gewechselt sein. Die russische Nachrichtenagentur "ITAR-TASS" hat den Transfer bereits als fix vermeldet und berichtet von von einer Ablösesumme von sieben Millionen Euro. Jean-Pierre Bernes, der Berater des 29-jährigen Mittelfeldspielers, sieht das allerdings anders und dementiert eine Einigung der beiden Klubs. "Das ist Bullshit", wird er von "Le Phoceen" zitiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen