Hiddink wirft bei Anzhi hin

Aufmacherbild

Guus Hiddink tritt überraschend als Trainer des russischen Erstligisten Anzhi Makhachkala zurück. "Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habe immer gesagt, dass meine Mission bei Anzhi beendet ist, wenn der Klub in der Lage ist, sich ohne meine Beteiligung zu entwickeln", erklärt der 66-jährige Niederländer. Hiddink führte die Millionentruppe aus dem Nordkaukasus in der vergangenen Saison auf Rang drei. Nachfolger wird sein bisheriger Assistent Rene Meulensteen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen