FC Porto trennt sich vom Trainer

Aufmacherbild
 

Der FC Porto reagiert auf den bisher enttäuschenden Saisonverlauf und trennt sich von Trainer Paulo Fonseca. Der portugiesische Meister einigte sich mit dem 41-Jährigen auf eine Vertragsauflösung. Die Nachfolge tritt der 52-jährige Luis Castro an, der bisher für die zweite Mannschaft des Traditions-Klubs tätig war. Porto hinkt in der heimischen Liga hinterher und weist bereits neun Punkte Rückstand auf Benfica Lissabon auf. In der Champions League scheiterte man schon in der Gruppenphase.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen