Medien: Zenit zieht Hulk an Land

Aufmacherbild

Zenit St. Petersburg macht "ESPN" zufolge das Rennen um den brasilianischen Offensiv-Star Hulk vom FC Porto. "Kein englischer Klub hat für Hulk geboten, er war viel zu teuer. Zenit zahlt zwischen 50 und 60 Millionen Euro. Ich erwarte, dass es in den nächsten 24 Stunden offiziell wird", will "ESPN" von einer Insider-Quelle erfahren haben. Portos Pressesprecher sprach zuvor von einer Lösung am Mittwoch und von zwei englischen Mitbietern - laut Medien Chelsea und Tottenham.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen