Rücktrittswelle nach Schiri-Tod

Aufmacherbild

Nachdem bei einem niederländischen Amateurspiel ein Schiedsrichter zu Tode geprügelt wurde, haben mittlerweile knapp 100 ehrenamtliche Linien- und Schiedsrichter ihre Tätigkeit beim Fußballverband KNVB zurückgelegt. Zudem wurde bekannt, dass neben der Attacke auf den Schiedsrichter auch der gegnerische Torhüter Opfer eines Angriffes wurde. Der Torwart wollte dem Regelhüter helfen und wurde daraufhin selbst brutalst niedergeschlagen. Die Polizei hat inzwischen drei Tatverdächtige festgenommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen