Bedingte Haftstrafe für Niang

Aufmacherbild
 

Eine Spritztour mit seinem Ferrari nimmt für M'baye Niang ein böses Ende. Der 19-jährige Stürmer, der vom AC Milan an Montpellier ausgeliehen ist, wird von einem Gericht zu einer bedingten Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt. Der Franzose hatte bei einem Unfall mehrere Wagen beschädigt sowie deren Insassen verletzt. Anschließend beging er auch noch Fahrerflucht. "Ich hatte Panik", hatte sich Niang vor Gericht versucht zu rechtfertigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen