Maradona nicht nach Montpellier

Aufmacherbild
 

Diego Maradona wird doch nicht Trainer des französischen Meisters Montpellier, anscheinend kam es gar nicht erst zu ernsten Verhandlungen. "Ich hatte die Schnauze voll. Man kann unmöglich mit einem einzigen Manager Maradonas verhandeln, es gibt sieben davon, und nun ist ein achter Berater hinzugekommen", so Vereinspräsident Louis Nicollin. Stattdessen soll ein Franzose die Nachfolge von Rene Girard antreten. Raymond Domenech, Jean Fernandez und Antoine Kombouare gelten als Kandidaten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen