Montpellier gewinnt Ligue-1-Hit

Aufmacherbild
 

Der HSC Montpellier gewinnt den Schlager der 20. Ligue-1-Runde gegen Lyon. Olivier Giroud erzielt in Minute 62 das einzige Tor im Stade de la Mosson und sorgt dafür, dass die Südfranzosen weiter an Leader Paris Saint Germain dranbleiben. Der Hauptstadtklub gewinnt beim Liga-Debüt von Trainer Carlo Ancelotti in beeindruckender Manier mit 3:1 gegen den FC Toulouse. Nene (38., 68.), Javier Pastore (56.) bzw. Daniel Braaten (88.) treffen. Stade Rennes fährt in Caen einen 2:0-Erfolg ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen