PSG verliert gegen neun Mann

Aufmacherbild
 

Paris St. Germain bleibt in der französischen Ligue 1 zum dritten Mal in Folge sieglos. Die Hauptstädter verlieren am 13. Spieltag im heimischen Parc de Princes gegen Stade Rennes 1:2. Alessandrini bringt die Gäste in Minute 13 in Front, acht Minuten später kann Nene jedoch ausgleichen. Nach der Roten Karte für Rennes-Torhüter Costil gelingt den Nordfranzosen in Unterzahl durch Feret (35.) die Führung, die sie sogar mit nur noch neun Mann - Gelb-Rot für Makoun (52.) - bis zum Ende verteidigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen