Lavezzi erlöst PSG

Aufmacherbild
 

Paris St. Germain erobert zumindest zwischenzeitlich die Tabellenführung der Ligue 1. Der in dieser Saison noch ungeschlagenene Meister eröffnet die 14. Runde mit einem 3:2 (2:0) in Metz. Pastore (9.) und ein Eigentor von Bussmann (16.) stellen die Weichen früh auf Sieg, doch der Aufsteiger kämpft sich mit zwei Elfer-Toren von Maiga (49., 53.) kurz nach der Pause nochmal heran. Ein spätes (84.) Abstauber-Tor von Lavezzi bringt den Hauptstädtern dann doch noch den Sieg ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen