Ehrlichkeit bringt Team-Training

Aufmacherbild
 

Weil er einen Manipulationsversuch gemeldet hat, darf Simone Farina vom italienischen Serie-B-Klub Gubbio am Nationalteam-Training teilnehmen. Der Verteidiger sollte am 30. November für 200.000 Euro den Ausgang des Cup-Matches Cesana gegen Gubbio manipulieren, meldete das Angebot aber der Polizei. "Er hat großen Mut und außergewöhnliche innere Stärke gezeigt", begründet Teamchef Cesare Prandelli seine Einladung. Gubbio-Präsident Marco Fioriti warnt: "Bitte macht keinen Helden aus ihm."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen