Zwangsabstieg für Catania

Aufmacherbild
 

Catania Calcio muss nach einem Manipulations-Skandal in die dritte italienische Liga absteigen. Zudem werden dem Klub in der kommenden Saison 12 Punkte abgezogen. Ex-Präsident Antonio Pulvirenti erhält eine Geldstrafe von 300.000 Euro und wird für fünf Jahre gesperrt. Pulvirenti hatte zugegeben, in der Saison 2014/15 der Serie B insgesamt fünf Spiele für je 100.000 Euro gekauft zu haben, um den Abstieg zu verhindern. Die Staatsanwaltschaft forderte den Zwangsabstieg und 5 Punkte Abzug.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen