Pazzini-Triplepack verhindert Milan-Fehlstart

Aufmacherbild
 

Mit einer Tor-Gala hat Giampaolo Pazzini den AC Milan gerade noch vor einer Fortsetzung des Fehlstarts in der italienischen Serie A bewahrt.

Beim 3:1 (1:1)-Auswärtserfolg bei Bologna erzielte der 28-jährige Teamstürmer am Samstagabend alle drei Milan-Treffer (16./Foulelfmeter, 77., 85.).

Damit verhinderte Pazzini nach dem 0:1 gegen Sampdoria Genua zum Auftakt einen weiteren Rückschlag.

ÖFB-Legionäre nur auf der Bank

Alessandro Diamanti hatte per Foulelfmeter (42.) den zwischenzeitlichen Ausgleich für Bologna erzielt.

Bei den Verlierern saßen ÖFB-Teamspieler György Garics und Junggoalie Dejan Stojanovic nur auf der Bank, sie sind nach zwei Runden - nach dem Auswärts-0:2 zum Auftakt gegen Chievo Verona - noch immer punktelos.

Debüt von De Jong und Bojan

Bei Milan feierte Nigel de Jong nur einen Tag nach seinem Wechsel von Manchester City zum italienischen Vizemeister sein Debüt.

Der Niederländer wurde nach 41 Minuten für den von Fiorentina gekommenen Deutsch-Italiener Riccardo Montolivo eingewechselt.

Ex-Barcelona-Stürmer Bojan Krkic gab ab der 67. Minute sein Debüt im Trikot der Mailänder.

Torino gewinnt Aufsteiger-Duell

Im zweiten Samstagsspiel gewinnt der AC Torino relativ klar mit 3:0 gegen Pescara Calcio.

Sgrigna (34.), Brighi (59.) und Bianchi (63.) erzielen die Tore beim Duell des Ersten gegen den Zweiten der Serie B der vergangenen Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen