Juventus schießt Pescara ab

Aufmacherbild

Juventus Turin hat mit dem höchsten Saisonsieg die Tabellenführung in der Serie A gefestigt.

Juve gewann am Samstagabend bei Aufsteiger Pescara Calcio mit 6:1 (5:1).

Starke erste Hälfte

Mit bärenstarken 45 Minuten machten die Gäste schon vor der Pause alles klar. Juves Verfolger Inter Mailand und SSC Napoli sind erst am Sonntag im Einsatz.

Arturo Vidal (9. Minute), Fabio Quagliarella (22., 45.), Kwadwo Asamoah (30.) und Sebastian Giovinco (38.) schossen bei einem Gegentreffer von Emmanuel Cascione (25.) einen 5:1-Vorsprung heraus.

Quagliarellas erster Hattrick

Nach dem Seitenwechsel machte Quagliarella mit seinem dritten Treffer (53.) sogar das halbe Dutzend voll.

"Das ist der erste Hattrik meiner Karriere. Ich widme die Tore meiner Mutter, die nach einer Operation im Spital liegt", erklärte Quagliarella nach dem Schlusspfiff.

Wieder in der Spur

Nach der Niederlage gegen Inter in der Vorwoche - die erste nach 49 ungeschlagenen Liga-Spielen en suite - fand die "alte Dame" also zurück auf die Siegerstraße.

"Diese Niederlage hat uns stärker gemacht, wir sind nämlich wieder in der Spur mit dem Hunger, den wir brauchen", so der Goalgetter.

Im zweiten Spiel des Abends trennten sich Cagliari und Catania mit einem torlosen Unentschieden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen