Sperre für Lazio-Präsident

Aufmacherbild

Die Präsidenten von Lazio Rom, Claudio Lotito, und US Palermo, Maurizio Zamparini, wurden vom italienischen Fußballverband (FIGC) zu Sperren verurteilt, weil sie gegen Transfermarkt-Regularien verstoßen haben. Lotito bekommt eine Sperre von zehn Monaten aufgebrummt, Zamparini erhält ein ganzes Jahr. Sie dürfen zwar im Amt bleiben, aber nicht mehr an offiziellen Treffen der Serie A und des FIGC teilnehmen, weiters müssen die Vereine je 80.000 Euro Strafe bezahlen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen