Pause für Juve-vs.-Roma-Referee

Aufmacherbild
 

Nach zahlreichen strittigen Entscheidungen im Serie-A-Schlager zwischen Juventus Turin und AS Roma sowie der darauffolgenden herben Kritik an Schiedsrichter Gianluca Rocchi, wird der Referee vorerst aus dem Verkehr gezogen. Die italienische Schiedsrichter-Vereinigung (AIA) spricht zum Schutz des Unparteiischen eine Pause bis November aus. Rocchi selbst ist sich keiner Schuld bewusst: "Die Spieler waren keine große Hilfe, aber ich habe ein ruhiges Gewissen", sagt der 41-Jährige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen