Fünf Jahre Haft für Moggi

Aufmacherbild

Ex-Juventus-Sportdirektor Luciano Moggi wurde im Verfahren um Manipulationen in der italienischen Liga 2006 zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Die Richter in Neapel urteilten, Moggi habe eine kriminelle Vereinigung gebildet, die das italienische Fußballsystem manipuliert hatte. Unter anderem wurden auch Ex-Lazio-Präsident Claudio Lotito (15 Monate), die Ex-Fiorentina-Besitzer Andrea und Diego Della Valle (15 Monate) und Ex-Milan-Manager Leonardo Meani (1 Jahr) verurteilt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen