Bosse pumpen Unsummen in Klubs

Aufmacherbild

Dass Geld den Fußball regiert, ist schon lange bekannt. Was nun aber eine Studie der "Gazzetta dello Sport" enthüllt, ist unglaublich. Laut der Zeitung steckte Inter-Präsident Massimo Moratti in den 17 Jahren, in denen er den Klub besitzt, mehr als eine Milliarde Euro in die Vereinsbörse. Silvio Berlusconi soll seinem AC Milan in 26 Jahren 593 Millionen Euro "gespendet" haben. Familie Agnelli, der Juventus Turin gehört, hat in den letzten zwölf Jahren 225 Mio. Euro investiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen