Genoa feuert Coach nach Debakel

Aufmacherbild
 

Auch in Italiens Serie A ist man von vorweihnachtlicher Ruhe weit entfernt. Wie der CFC Genoa auf seiner Internetseite mitteilt, trennt sich der Erstligist mit sofortiger Wirkung von Trainer Alberto Malesani. Der Klub zieht damit die Konsequenzen aus dem 1:6-Debakel beim SSC Napoli und Tabellenplatz zehn. Nachfolger ist Pasquale Marino, der bis April beim FC Parma unter Vertrag stand. "Das ist das schönste Geschenk, das ich mir zu Weihnachten vorstellen kann", freut sich der Neo-Coach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen