Milan: "Situation unerträglich"

Aufmacherbild

Der AC Milan ortet Wettbewerbsverzerrung in der Serie A. Als Grund für diesen Vorwurf erörtern die "Rossoneri" die Tatsache, dass Rivale Cagliari Calcio bereits zum dritten Mal ein Heimspiel ohne Zuschauer bestritt. Beim 1:1 gegen Milan spielten die Sarden noch vor vollem Haus. "Diese Meisterschaft kann nicht als gültig bezeichnet werden", schimpft Geschäftsführer Adriano Galliani. "Die Situation ist unterträglich." Unzureichende Sicherheitsvorkehrungen sorgen immer wieder für Geisterspiele.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen