Blitz-Prozess für Antonio Conte

Aufmacherbild

Die Zukunft von Juventus-Trainer Antonio Conte wird sich in einem Schnellverfahren entscheiden. Das Schiedsgericht des Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) entscheidet, diesem Wunsch des 44-Jährigen nachzukommen. Die vorläufige Aussetzung der zehnmonatigen Sperre des Meistertrainers wird abgelehnt. Conte beruft vor dem Schiedsgericht gegen seine Verurteilung im Spielmanipulations-Prozess bei seinem Ex-Klub Siena. Die Entscheidung wird nun bis Mitte September erwartet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen