Serie-A-Klub vor der Pleite

Aufmacherbild

Cagliari Calcio hat mit argen finanziellen Problemen zu kämpfen. Wie die "Gazetta dello Sport" berichtet, kann der 17. der Serie A seit drei Monaten keine Gehälter mehr an seine Spieler bezahlen. Schuld daran seien Probleme mit der Spielstätte. Trotz einer Investition in Höhe von acht Millionen ist die neue "Is Arena" wegen Sicherheitsbedenken weiterhin nicht spieltauglich. Zudem habe der Verein auch zweieinhalb Millionen Euro an Fernsehgeldern an die Stadt verpfänden müssen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen