Cagliari-Präsident tritt zurück

Aufmacherbild
 

Massimo Cellino tritt nach zwanzig Jahren als Präsident von Cagliari Calcio zurück. Der Lebensmittelunternehmer reagiert damit auf die Entscheidung des italienischen Sportgerichtes, das die abgesagte Heimpartie gegen AS Roma am vergangenen Wochenende mit 0:3 gegen die Sarden wertete. Cellino, der zurzeit in Florida weilt, lud die Fans via Vereins-Homepage zum Spiel ein, obwohl Zuschauer wegen mangelhafter Sicherheitsvorkehrungen im Stadion nicht erlaubt waren und provozierte damit die Absage.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen