Milan feiert Wiederauferstehung

Aufmacherbild
 

Am Boden liegendes Milan feiert Wiederauferstehung

Aufmacherbild
 

Der AC Milan fährt am achten Spieltag der Serie A einen verrückten Auswärtssieg ein.

Bereits nach vier Minuten geraten die Lombarden nach einem Giacomazzi-Treffer in Rückstand. Nach 30 Minuten erhöht Milan-Leihgabe Oddo (30.).

Grossmüller gelingt noch vor der Pause (37.) das 3:0 für die Hausherren.

... und dann kam Boateng

Milan-Coach Boateng bringt daraufhin Boateng, der grandios einschlägt und per Hattrick (49., 55., 63.) ausgleicht

Endgültig in Ekstase geraten die Milan-Fans beim 4:3-Siegtreffer durch Yepes (83.).

Udinese an der Spitze

Udinese Calcio ist neuer Tabellenführer. Das Team aus dem Friaul feiert einen 3:0-Heimsieg über Novara Calcio und zieht am bisherigen Leader Juventus Turin vorbei. Di Natale (2) und Domizzi treffen für Udinese.

Inter Mailand schafft einen Schritt aus der Krise und jubelt beim 1:0-Erfolg über Chievo über den zweiten Liga-Sieg. Die Roma bezwingt US Palermo vor eigenem Publikum ebenfalls mit 1:0, während Cagliari gegen Napoli torlos endet.

Weitere Ergebnisse: Parma-Atalanta 1:2, Siena-Cesena 2:0.

Lazio Zweiter

Lazio feiert zum Abschluss der Runde einen 2:0-Auswärtssieg bei Bologna und rückt auf den zweiten Tabellenrang.

Die Hauptstädter gehen durch ein Eigentor von Robert Aquafresca (23.) in Führung, Klose und Co. schießen in der ersten Hälfte gar nicht auf das gegnerische Tor.

Der Bosnier Senad Lulic (48.) besorgt den Endstand.

Bei den Hausherren ist György Garics zum ersten Mal nach seinem Kreuzbandriss wieder im Kader, sitzt aber die gesamte Spielzeit auf der Bank.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen